Seite auswählen

15. Februar 2019

boeje Playlist: C’est la vie

Une baguette, la mer, c‘est la vie — wenn ich an Frankreich denke, fallen mir viele schöne Dinge ein, die bei mir ein positives Lebensgefühl auslösen. Besonders gut geht das bei mir mit alten Chansons.

Wenn ich morgens am Wochenende in die Küche gehe, um Frühstück zu machen, suche ich manchmal nach alter französischer Musik, die ich entweder aus Filmen kenne oder an die ich mich einfach nur erinnere. Neu für mich (wieder) entdeckt habe ich die Sängerin Juliette Gréco über den Soundtrack zu der Serie „The Marvelous Mrs. Maisel“. Ich liebe auch besonders die Chansons von Charles Trenet, wie zum Beispiel „La mer“. In dem Film „French Kiss“ mit Meg Ryan gibt es auch eine Version von Kevin Kline, die sehr schön klingt.

Mit französischer Musik, wie dieser im Hintergrund, bekomme ich dann ganz plötzlich Lust Brioche zu backen, als nächstes eine Tarte Tatin und meinen Kaffee möchte ich am Liebsten aus einer Schale trinken. Ahhh und auf einmal stehe ich an der Seine, überlege schon mal, in welches gemütliche Café ich als nächstes gehe und fühle mich ganz leicht und unbeschwert. Als wäre „C’est la vie“ mein Lebensmotto.

Et voilà — hier kommen 14 Chansons, mit denen du in Gedanken durch Paris schlenderst oder dich wie ein/e französische/r Bäcker/in fühlst.

 boeje Playlist: C’est la vie

Juliette Gréco | Chanson pour l’auvergnat
Charles Trenet | La mer
Francis Lemarque | À Paris
Emil Stern et son Orchestre | C’est trop beau
Fréhel | Si tu n’étais pas là
Édith Piaf | La vie en rose
Yves Montand | C’est si bon
Charles Trenet | Verlaine
Boris Vian | J’suis snob
Charles Trenet | Retour a Paris
Joséphine Baker | La conga blicoti
Juliette Gréco | Coin de rue
Catherine Sauvage | Le piano du pauvre
Rene Louis Lafforge | Au marché aux fleurs

0 Kommentare

Diese Artikel könnten dir auch gefallen